Alljährlich gegen Ende Mai

ist es Zeit für die Maiandacht auf der Brünnensweiler Höhe - und trotz des etwas widrigen Wetters konnte Pfarrer Hagmann doch eine zahlreiche Besucherschar an der Kapelle Maria Königin des Friedens begrüßen. Umrahmt von der Landjugend Tettnang die die Andacht auch organisiert hatte durften die Besucher an diesem Dienstagabend eine besinnliche Stunde erleben. Pfarrer Hagmann ging in seiner Predigt auf die aktuelle Umfrage unter jungen Menschen ein nach der sich 80 Prozent ein glückliches Leben ohne Gott vorstellen können aber nur 52 Prozent glauben ohne Internet glücklich sein zu können. Dabei - so Hagmann - vergesse man völlig das eigentlich Wichtige - dass jeder Mensch das Gefühl brauche angenommen und geliebt zu werden - als Mensch und nicht als Maschine.
Besonders freue Ihn dass die Organisatoren der Landjugend TT diese Tradition der Marienverehrung weiter tragen und pflegen und dass wieder einmal Marienlieder gesungen werden - Besinnliches und zum Nachdenken Anregendes an diesem Dienstagabend in luftiger Höhe über Tettnang.

So gestärkt im Geiste zogen die Besucher dann nach Brünnensweiler hinunter um das Erlebte in Arneggers Stall bei Steak und Wurst vom Grill in angeregten Gesprächen noch zu vertiefen.


Schreiben Sie mir unter: info(at)tt-bilder.de