Almabtrieb in Tannau-Baldensweiler.

Der stramme Ostwind blies recht kräftig als Dekan Hangst die vielen Besucher des Berggottesdienstes am Sonntagmorgen auf dem Lindele begrüßte. Begleitet von einer Abordnung der Tannauer Musikkapelle und dem Kirchenchor Tannau wurde der Almabtriebsonntag der Tannauer Musiker begonnen. In seiner Predigt ging Dekan Hangst auf das Problem vieler Menschen in der heutigen Zeit ein nicht mehr zur Ruhe zu kommen und rief dazu auf den Sonntag wieder vermehrt zum Ausspannen zu nutzen und so auch wieder mehr Frieden für die Seele zu finden. Dazu sei gerade dieser Ort hier auf dem Lindele mit Blick auf das schöne Argental sehr gut geeignet.

Nach dem Berggottesdienst zogen dann die verschiedenen Gruppen beim Almabtrieb durch Baldensweiler zum Festplatz wo auch die Jury ihren Auftritt bewertete.
Mensch, Tier und Undefinierbares gaben zu den Klängen der Kapelle `Die Aichers` ihr Bestes und hofften auf ein gnädiges Urteil der Jury.
Nun, es gab keine Verlierer - es gab nur Gewinner vom 4. bis zum ersten Platz, wobei sich 4 Gruppen den 4. Platz teilten....
Gewonnen hat jedenfalls die Gruppe aus Dietmannsweiler die die Jury mit ihrem Konzept der Wellness-Oase überzeugen konnte - dicht gefolgt vom Bergbauernstammtisch auch aus Dietmannsweiler die trotz feuerrotem Antriebsgerät der Firma Lanz nicht gegen die Wellness-Oase ankamen.
Danach ging es zum gemütlichen Teil über der den Almabtrieb-Sonntag oberhalb Tannaus gelungen abrundete - bis zum nächsten Herbst.

Sehen sie hier die Bilder vom Sonntag in Baldensweiler.

© Copyright 27. September 2015 H. Neidhardt


Schreiben Sie mir unter: info(at)tt-bilder.de



zurück zur Übersicht