Auch durch Dauerregen

ließen sich die Maskenträger der Narrenzunft Tettnang am Freitagabend nicht von ihrem traditionellen Häsabstauben abringen. In einem Sternmarsch zogen sie unter den Klängen der Stadtkapelle aus den umliegenden Straßen zur Zunftstube wo sie bereits von Zunftmeister Michi Pfau und seinem Gefolge empfangen wurden. Dann das traditionelle Häsabstauben - und die Narren waren nicht mehr zu halten. Der Fanfarenzug versuchte auch noch mit einigen Stücken den Regen zu vertreiben - leider auch ohne Erfolg. So endete der offizielle Teil des Häsabstaubens mit einem Feuerwerk von Udo Kienzle bevor sich die Narren in die trockene Zunftstube zurückzogen.

Sehen sie hier einige Eindrücke vom feucht(äußerlich)-fröhlichen Häsabstauben der NZ-Tettnang.


Schreiben Sie mir unter: info(at)tt-bilder.de



zurück zur Übersicht